Trainingsmethoden

 
 

Körpergewichtsübungen

 

Übungen mit dem eigenen Körpergewicht stellen die Grundlage jeden Trainings dar. Sie eignen sich hervorragend, um Ihren Körper zu trainieren, besser als jedes Trainingsgerät. Denken Sie daran, im Alltag bewegen Sie sich und keine Geräte. Geräte dienen lediglich als Ergänzung, um bestimmte Ziele schneller zu erreichen. Wollen Sie Schwächen ausgleichen, Gewicht verlieren, Sportart spezifisch Ihre Leistung verbessern oder einfach fitter werden? Körpergewichtsübungen oder Bodyweight exercises können all dies leisten und sind für Leute geeignet, die flexibel und unabhängig von Öffnungszeiten und Mitgliedschaften trainieren wollen. Darüber hinaus stellen Körpergewichtsübungen die Schnittstelle zwischen der Therapie und dem Training dar.

Neben dem Training für die allgemeine Fitness gibt es im vital movement Göttingen eine Vielzahl von Techniken aus der Physiotherapie und der Osteopathie, die in der Eigenbehandlung von speziellen Symptomkomplexen und Krankheitsbildern zum Einsatz kommen und sich optimal in ein Trainingsprogramm integrieren lassen. Es handelt sich hierbei z.B. um Techniken zur Aufrichtung der Fußgewölbe, zum Ausgleich einer Beinachsenfehlstellung, zur Anbahnung einer Standbeinphase, zur Regulation der Beckenbodenmuskulatur, zur Optimierung der Zwerchfellfunktion, zur Aufrichtung der Brustwirbelsäule, zur Verbesserung der Schultergelenkpositionierung und zur Mobilisierung der Kiefergelenke über die Entspannung der Mundboden- und der Kaumuskulatur. So kann man über diese Techniken selbstständig ein schwaches Glied in der Kette stärken, um bestehende Dysbalancen auszugleichen und den Körper widerstandsfähiger zu machen.

 
 
 
 

TRX Suspension Training

 

Bei diesem dreidimensionalen Trainingssystem handelt es sich um ein überaus effektives Ganzkörperworkout, bei dem das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand genutzt wird. Mit dem TRX Suspension Trainer werden alltagsnahe und sportartspezifische Bewegungsmuster trainiert. Das nicht elastische Gurtsystem bietet eine sehr hohe Übungsvielfalt. Es kann sowohl im Stehen als auch im Liegen trainiert werden.

Durch die ständige Bewegung der Gurte während des Trainings werden im Körper Gleichgewichtsreaktionen ausgelöst, die vor allem die tiefliegenden und gelenknahen Muskelschichten aktivieren. So kommt es zu einem wesentlich höheren Trainingsreiz, da der Körper nie isoliert, sondern immer in seiner gesamten Muskelkette trainiert wird. Da der Körper während des Trainings die ganze Zeit konstant stabilisiert werden muss, erfährt die Rumpfmuskulatur auf eine äußerst funktionelle Weise einen enorm hohen Trainingsreiz. Neben der Rumpfstabilisierung wird effektiv Einfluss genommen auf Gleichgewicht, Koordination, Kraft und Ausdauer.

Klienten aller Fitnesslevels können mit dem TRX Suspensionstrainer im vital movement Göttingen ihre individuellen Trainingsziele realisieren. Vom Reha-Patienten über den Fitnesseinsteiger bis zum Leistungssportler können unsere Personal Trainer für jeden das passende Workout entwickel und durchführen. Der Trainingswiderstand wird durch veränderte Ausgangsstellungen individuell auf den Klienten abgestimmt. So ist mit hoher Intensität ein effektives Ganzkörperworkout schon in zwanzig Minuten durchführbar. Ebenfalls ist es möglich, ein regeneratives, stabilisierendes, auf bestimmte Krankheitsbilder zugeschnittenes Workout durchzuführen, welches den Körper in seiner Ganzheit aktiviert und so muskuläre Dysbalancen ausgleichen kann.

 
 
 
 

TRX Rip Training

 

Das Gerät besteht aus einer Stange und einem daran befestigten elastischen Zugseil, welches z.B. an der Wand verankert wird. Der Rip Trainer bietet eine einfache und effektive Methode, um Rotationsbewegungen in das Training zu integrieren. Wir sind täglich Rotationskräften ausgesetzt, ob wir Einkäufe tragen, ein Kind hochheben, laufen oder einen Ball werfen. Die für die Rotationsbewegungen verantwortlichen gekreuzten Muskelketten stellen häufig einen Schwachpunkt dar. Dadurch kommt es häufig zu Überlastungen der geraden Muskelsysteme, was zu Störungen im muskuloskelettalen System führen kann.

Das Rip Training im vital movement Göttingen ermöglicht ein Training von statischen bis zu explosiv-dynamischen Übungen über das gesamte Geschwindigkeits-/Belastungsspektrum hinweg. Der Rip Trainer ist vielfältig einsetzbar. Durch seine grenzenlosen Variationsmöglichkeiten von Bewegungswinkeln und -ebenen eignet es sich für nahezu alle Übungen. Das Training ist anfänglich eher statisch oder antirotatorisch ausgerichtet und wird dann mit zunehmender Stabilisationsfähigkeit des Rumpfes immer dynamischer ausgeführt. Besonders bei Sportarten, in denen Rotationsbewegungen und sich wiederholende Bewegungsabläufe im Vordergrund stehen, wie z.B. Tennis, Rudern und Golf, können ganze Bewegungssequenzen unter Widerstand simuliert werden. Das Training mit dem Rip Trainer kann von unseren Personal Trainern auf beliebige Fitness Ziele abgestimmt werden, egal ob die Rumpfstabilität, die Explosivität oder die Kraftausdauer im Vordergrund steht.

 
 
 
 

Kettlebells

 

Das Training mit Kettlebells, in Deutschland auch als Kugelhanteln bekannt, wird in Russland und in den Ostblockstaaten seit 300 Jahren zur Körperertüchtigung eingesetzt. Auch in Deutschland wurde bis Mitte des 20. Jahrhunderts mit den Kugelhanteln trainiert. Danach gerieten sie in Vergessenheit, aber ab 2001 feierten sie in Amerika ihr Comeback. Sie wurden anfänglich nur von Kampfsportlern und Spezialeinheiten genutzt. Mittlerweile sind sie in vielen Fitnessstudios etabliert und kommen auch in der Rehabilitation zum Einsatz. Das Training mit den Kettlebells ist koordinativ anspruchsvoll, weil es sich bei den Übungen um komplexe Bewegungsabläufe handelt, die den ganzen Körper beanspruchen. Funktionale Kraft, Explosivität und Stabilität stehen beim Training mit Kettlebells im Vordergrund.

Bekannt wurden die Kettlebells ebenfalls durch Studien, die die enormen positiven Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System und den Fettstoffwechsel belegen. Nahezu jede Übung stellt eine Ganzkörperübung dar und fördert somit das funktionelle Zusammenspiel verschiedener Muskeln über mehrere Gelenke hinweg. Die Übungen im Kettlebelltraining wirken sich besonders stärkend auf das Kraftzentrum des Körpers in der Körpermitte aus. Gemeint ist damit vor allem der untere Rumpfbereich um die Lendenwirbelsäule und die Hüftgelenke herum, was sich im Sportbereich in einer höheren Leistungsfähigkeit und im Alltag in einer sehr gesunden und stabilen Wirbelsäulenfunktion äußert. So bildet das Training mit den Kettlebells im vital movement Göttingen einen hervorragenden Ausgleich zu der häufig sitzenden Tätigkeit und aktiviert die abgeschwächte und verkürzte Muskulatur.

 
 
 
 

Kinesis

 

Kinesis ist ein dreidimensionales Trainingskonzept, welches den natürlichen Bewegungsabläufen des Körpers nachempfunden wurde und durch das patentierte Fullgravity-System für grenzenlose Bewegungsfreiheit sorgt. Durch die vielfältigen Griffmöglichkeiten sind unzählige Übungen durchführbar, die hauptsächlich im Stand ausgeführt werden und so den gesamten Körper optimal beanspruchen. Über zusätzliche Griffschlaufen und Gurte können am ganzen Körper bestmögliche Trainingsreize gesetzt werden. Durch die feine und stufenlose Widerstandsdosierung und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist die Kinesis u.a. hervorragend geeignet für das Rehabilitations- und Aufbautraining von Klienten mit Schulter- und Wirbelsäulenproblematiken. Ebenfalls lässt sich an der Kinesis ein ausgezeichnetes Vitalisierungstraining durchführen, in dem eine vorher von unseren Personal Trainern auf den Klienten abgestimmte Bewegungsabfolge fließend hintereinander ausgeführt wird. Dabei stehen neben einer bewussten und tiefen Atmung sogenannte Körperöffnungsübungen im Vordergrund, die für den Trainierenden im vital movement Göttingen einen Ausgleich zu seinen alltäglichen Haltungsmustern schaffen sollen.

 
 
 
 

Freihanteltraining

 

Die komplexen Übungen im Freihanteltraining trainieren den Körper über mehrere Gelenke in seiner Gesamtheit. Bekannte Grundübungen sind Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken und vorgebeugtes Rudern.

Das klassische Freihanteltraining im vital movement Göttingen schult in hohem Maße das Zusammenspiel der einzelnen Muskeln untereinander, die sogenannte intermuskuläre Koordination. Das Training ist sehr effektiv, da neben den Hauptmuskeln durch das Ausbalancieren der Hanteln viele Hilfs- und Stützmuskeln aktiviert werden. Es kommt häufig in der Rehabilitation zum Einsatz. Die Bewegungen entsprechen vielfach den natürlichen Bewegungen im Alltag.

 
 
 

Myofasziale Lösungstechniken

 

Myofasziale Ketten sorgen für Halt und Bewegung.

Der menschliche Körper wird durch myofasziale Ketten gehalten (statisch) und bewegt (dynamisch). Es handelt sich hierbei um Muskeln und ihre bindegewebigen Verknüpfungselemente, die fließend ineinander übergehen und als funktionelle Einheit agieren. So gibt es u.a. gerade Ketten vorne und hinten sowie schräge Ketten, die einander kreuzen, ebenfalls vorne und hinten. Das Zwerchfell dient als Bindeglied zwischen diesen Ketten und gilt als große Kompensationsstruktur, um Dysbalancen unter diesen Ketten auszugleichen. Ist der Körper im Gleichgewicht, kann das Zwerchfell seiner eigentlichen Arbeit nachkommen, um über die Atmung als große Pumpe für eine gute Drainage zu sorgen.

Mehr erfahren…

Die myofaszialen Ketten haben über den Wechsel von Anspannung und Entspannung eine ähnliche Aufgabe. Sie sollen harmonisch und regelmäßig ihre pumpende Wirkung entfalten, um so den Lymphfluss im Körper zu unterstützen. Sind diese Mechanismen gestört, kann es im Körper auf Mikroniveau zu kleinen Stauphänomenen kommen. Die Stoffwechselsituation läuft dann suboptimal und es kann zu sogenannten Restriktionen und Verklebungen kommen. Diese Restriktionen haben mannigfaltige Ursachen und Auswirkungen in Bezug auf andere Gewebe oder Organsysteme. So kann der Körper in ein Ungleichgewicht geraten. Betrachtet man nun einen Menschen, der einer sitzenden Tätigkeit nachgeht und wenig körperlichen Ausgleich hat, kann man verstehen, dass es zu Störungen im Bewegungsapparat kommen kann. Auch immer wieder einseitig ausgeführte Bewegungsmuster können durch Überlastung zu einer Störung führen.

Ziel unserer Personal Trainer im vital movement Göttingen ist es, vor dem eigentlichen Training über spezielle Untersuchungstechniken herauszufinden, welche Ketten dominant und welche Ketten abgeschwächt sind. Darüber hinaus ist es wichtig, das Zwerchfell zu untersuchen und zu behandeln, dessen Bedeutung in diesem myofaszialen System immens wichtig ist. Die Lösungs- und Mobilitätstechniken können in den Trainingsablauf integriert werden. Darüber hinaus ist es wichtig, diese myofaszialen Strukturen mit geeigneten Eigenmobilisationstechniken zu behandeln. Nützliche Hilfsmittel sind hierfür Schaumstoffrollen und -bälle in unterschiedlichen Größen und Festigkeiten, Tennisbälle und Massage Sticks, die das Gewebe mit einem schmelzenden Druck ausstreichen oder auspressen und so für eine Spannungsregulation und eine verbesserte Stoffwechselsituation sorgen.

Durch den Elastizitätsgewinn der bindegewebigen Strukturen verbessert sich die Regenerationsfähigkeit des Körpers. Sanfte wippende und federnde Dehnungselemente, sogenannte fasziale Stretch- und Reboundtechniken, die ganze Muskelketten in möglichst vielen Winkelpositionen erreichen, runden das Konzept der myofaszialen Lösungstechniken ab und entsprechen den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Faszienforschung.

 
 
 

Metabolisches Training

 

Das metabolische Training stellt eine hervorragende Alternative oder Ergänzung zum klassischen Ausdauertraining dar. Statt durch Laufen, Radfahren, Schwimmen u.a. über einen längeren Zeitraum im moderaten Herzfrequenzbereich zu trainieren, arbeitet man mit kraftbetonten Ausdauerübungen in Form eines Zirkeltrainings im hohen Herzfrequenzbereich zwischen 15-30 Minuten. Hierbei wechseln sich Belastungsintervalle mit kurzen Erholungsphasen ab.

Das Training im vital movement Göttingen ist durch die große Übungsauswahl sehr abwechslungsreich. So können entweder nur Körpergewichtsübungen für eine Einheit gewählt werden oder unsere Personal Trainer kombinieren das Training mit Geräten wie z.B. Kettlebells, Springseil, Gewichtsweste, Hanteln, Medizinball, Sling und Rip Trainer. Diese Trainingsmethode führt zu nachweisbaren Verbesserungen im Ausdauerbereich bei gleichzeitigem Kraft- und Massezuwachs. Weiterhin steigert es die Fettverbrennung und fördert das Herz-Kreislauf-System.